Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Tourist Information- Stuttgart

Die touristische Visitenkarte der Region Stuttgart präsentiert sich neu.

Nach über einem Jahr Planungsarbeit und knappen drei Monaten Umbauzeit wurde eine der modernsten Tourist-Infos Deutschlands in der Stuttgarter Innenstadt eröffnet.Am 13. September 2011 eröffnete der neugestaltete i-Punkt am alten Standort in der Königstraße 1A seine Pforten. Er präsentiert sich seither den Bewohnern und Besuchern der Region Stuttgart als hochmoderne Anlaufstelle. „Wir haben etwas geschaffen, das bestens zu der pulsierenden Wirtschaftsregion Stuttgart passt“, so Michael Föll, Erster Bürgermeister der Stadt Stuttgart und Vorsitzender der Aufsichtsräte der Stuttgart-Marketing GmbH und Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH.Armin Dellnitz, Geschäftsführer beider Gesellschaften, ergänzt: „Es wurde ein i-Punkt, der überrascht und sich mit der Art der Präsentation von Angeboten und Produkten von allem bisher Bekannten abhebt. Ein i-Punkt, der bei Bedarf sehr schnell und transparent informiert, aber auch Lust auf mehr macht und dazu inspiriert, sich längere Zeit mit der Region Stuttgart zu beschäftigen. Eine Tourist-Information, die Gäste und Einheimische gleichermaßen anspricht.“Verantwortlich für Planung, Raumkonzept und Umsetzung zeichnet das Designbüro HAUFEKONZEPT aus Köln. „Unser Wettbewerbsbeitrag hat neueste Kommunikationstechnik mit klarer Formsprache verbunden. Es galt, einen Markenraum zu entwickeln, der auf knapp 370 Quadratmetern die neue Corporate Identity und das Anforderungsprofil der Stuttgart Marketing umsetzt und zur innovativsten Tourist-Info Deutschlands macht. Einen Kernpunkt in unserem Konzept bildet die Touch-Wall als umfangreiche Informationsplattform für Stuttgart und die Region. Die neue Fassade mit dem großzügigen Eingangsbereich und der klar strukturierte Raum mit den geradlinigen Formen und reduzierten grafischen Lösungen wirken aufgeräumt und zugleich einladend. In enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn und allen Gewerken wurde das Konzept weiterentwickelt und den Bedürfnissen der Kunden wie auch der Mitarbeiter optimal angepasst“, beschreibt Michael Haufe, Geschäftsführer des Planungsbüros das Ergebnis. Mit seiner Geschäftspartnerin, der Architektin Bettina Voss-Janthur, hatte das Büro durch zahlreiche Gespräche mit den Mitarbeitern und der Geschäftsführung der Stuttgart-Marketing GmbH ein Konzept entwickelt, das den künftigen Bedürfnissen der Gäste eines i-Punkts mehr als gerecht wird.

Eine über 12 Meter lange Touch-Wall ermöglicht neue Einblicke in die touristische Welt der Region. Alle Informationen können dank modernstem Technikstandard abgespeichert und als persönliche Merkliste in die eigenen virtuellen Welten übertragen werden (per E-Mail ins eigene Postfach oder mit QR-Code auf das Smartphone). Wer nach wie vor die handfeste Broschüre erwartet, wird über die Bildschirme auf deren genaue Platzierung im i-Punkt verwiesen. Virtuelle Welt und Print ergänzen sich hier in idealer Weise.

 Touch-Wall Film von SENSORY-MINDS